Tango Argentino – lernen leicht gemacht mit System – Einführung, Haltung, Parallel- und Kreuzsystem



Es gibt viele Arten den Tango Argentino zu lernen, zum Beispiel mit vorgegebenen Schrittkombinationen und Tanzfolgen die man auswendig lernt oder selbst erstellte Kombinationen.

Um Schrittkombinationen und Tanzfolgen zu begreifen, ist es notwendig den Tango Argentino in seinen einzelnen Elementen zu erkennen und zu verstehen. Der Tango lebt von der Improvisation und dem augenblicklichen Erleben. Mit der Kenntnis der einzelnen Elemente hat das Paar eine Vielzahl choreografischer Möglichkeiten einen Tanz abwechslungsreich und individuell zu gestalten.

Durch die vielfältige Auswahl der Musik hat der Tänzer die Freiheit auf der Basis des Grundrhythmus bzw. Melodie seinen jeweiligen Tanzrhythmus frei zu wählen.

Unsere Lehrmethode basiert auf bewusstes Lernen und Verstehen der einzelnen Tangoelemente, so dass diese vom Schüler in verschiedensten Formen kombiniert werden können.

Tango Argentino – lernen leicht gemacht mit System –
Teil 1 – Einführung, Haltung, Parallel- und Kreuzsystem
Teil 2 – Ochos im Kreuz- und Parallelsystem

für weitere Infos mehr auf https://www.feelthedance.de

X